Unser persönlicher Reisetipp

Ayurveda auf Sri Lanka

Sri Lanka

Einklang zwischen Körper, Seele und Geist

Art der Reise:
Fernziele, Wellness, Natur, Erholung, Kundenstimmen


Ich habe mich entschieden. Ich mache eine Ayurveda Kur. 3 Wochen. Ich ließ mich darauf ein und wollte diese 5000 Jahre alte indische Heilkunst und Volksmedizin erleben. Der Begriff Ayurveda stammt aus dem indischen Sanskrit und bedeutet „Das Wissen vom Leben“ (*Quelle: Lanka Princess Alutgama Sri Lanka/ www.lankaprincess.de) *

In Indien und Sri Lanka werden noch heute ca. 70 Prozent der Bevölkerung mit Ayurveda behandelt. Diese über Jahrtausende bewährte und geprüfte Heilmethode verwendet ausschließlich natürliche Heilmittel und kommt vollständig ohne Chemie aus. Gesundheit bedeutet Harmonie zwischen Körper, Geist und Seele und wird als einheitliches Ganzes betrachtet. Ayurveda zielt in erster Linie darauf ab, Krankheiten zu vermeiden anstatt wie viele moderne Behandlungen nur die Symptome zu bekämpfen.

“Ein Mensch ist gesund, wenn sich seine Psyche in Balance befindet, seine Verdauung und sein Stoffwechsel gut funktionieren, seine Gewebestruktur gefestigt ist und seine Seele, sein Geist und seine Sinne sich in einem Zustand konstanter innerlicher Zufriedenheit befinden”. Sushruta, Ayurveda Doktor, 1000 v.Chr.

Um die Balance zwischen Körper, Geist und Seele wiederherzustellen, wird jede Ayurveda-Behandlung auf die persönlichen Umstände und Bedürfnisse eines Patienten abgestimmt. Ayurveda unterstützt die Philosophie eines ausbalancierten Lebensstils. Dies geschieht sowohl auf psychischer Ebene in Form von Ruhe und mentaler Entspannung, als auch auf physischer Ebene in Form von körperlichem Wohlbefinden und gesunder Ernährung. Der Schwerpunkt der Ayurveda-Kuren im Lanka Princess Hotel liegt daher nicht nur auf der Behandlung gesundheitlicher Beschwerden, sondern auch auf vorbeugenden Maßnahmen durch eine Entschlackung und Wiederbelebung des Körpers. Alle Behandlungen und Massagen werden im Lanka Princess durch speziell ausgebildete Ärzte und Therapeuten durchgeführt.

Nach den 3 Wochen intensiver Ayurveda-Kur, ich habe die Panchakarmakur gebucht, kann ich bestätigen, dass sich mein Körper gesünder anfühlt. Mit deutlich mehr Leichtigkeit sowie innerer Ruhe. Ich fühle mich ausgeglichen und bewältige die Lebens- sowie Arbeitsalltagssituationen einfach mit mehr Energie. Ein Zugewinn an wertvoller Lebensfreude. Meine bisherige Ernährungsweise? Diese war schon gesund ausgerichtet. Jetzt habe ich den Blick nochmals mehr umgestellt auf größtenteils vegetarisch bis vegan. Was kann ich heute kochen? Wo gibt es das beste und frischeste Obst und Gemüse. Ist alles BIO wo BIO draufsteht? Spaß habe ich am Zubereiten und Freude am Geschmack. Ich erlebe die Fortsetzung des Gelernten während meines Aufenthaltes mit dem wundervollen Ergebnis = Zufriedenheit und bessere Gesundheit.

Fazit -> eine Empfehlung für Jeden, der sich selbst, seinem Körper und seiner Seele etwas wirklich ganz besonders Gutes zurückgeben möchte – machen Sie eine Ayurveda Kur.

Sri Lanka ist dafür eine sehr gute Adresse. Wunderschön finde ich die Vegetation. Sattes Grün wohin das Auge reicht. Zwischen Palmen sind Teeplantagen und Reisfelder zu finden. Bunte Vögelchen sind den ganzen Tag überall zu hören – abends sind es die Grillen, die mich an herrliche Sommerabende zu Hause erinnern lassen. Wie sieht der Strand aus? Toll mit weißem Sand. Der warme Indische Ozean wühlt sich manchmal auf, manchmal lässt er die Wellen sanft ans Ufer gleiten – direkt dahinter mit Palmen umsäumt.

Gegenüber dem Lanka Princess befindet sich eine kleine Halbinsel. Der Buddha Tempel dort macht darauf den Platz zu einem „heiligen Boden“. Der Besuch mit einem bunten Fischerböötchen lässt mich heute noch mit einem warmen Lächeln gerne zurückdenken. Die Lagunen in der Nähe lohnen sich sehr für einen kleinen Ausflug mit einem der Fischerboote. Ich konnte 2 Meter große Warane sehen, Elefanten in der buddhistischen Anlage, die gerade für ein Fest prachtvoll geschmückt wurden. Vögel, Krokodile, Schildkröten – hält man die Augen offen, sind diese zu beobachten – ein wirklich wahres Naturerlebnis. Einheimische nutzen den Strand, um ihre Dienste oder Waren anzubieten, darauf kann man eingehen oder sich einfach nett bedanken.

Was habe ich intensiv genießen können? Natürlich die ayurvedische Küche! Toll! Ich war jedes Mal aufs Neue fasziniert, wie frisch, wie köstlich und vielfältig die Köche „zaubern“ konnten – purer Genuss für meinen Gaumen.

Ruhe & Gelassenheit, durch die besonders schöne Lage des Lanka Princess in Verbindung mit der Vielzahl an täglichen Ayurvedabehandlungen, habe ich intensiv finden können. Unvergesslich sind mir die Gold- und Rottöne der Sonnenaufgänge am Morgen und Sonnenuntergänge am Abend. Auch wenn ich mein Smartphone off hatte, zum festhalten beeindruckender Naturfotos hatte ich zum Glück die Handykamera parat. Heute erfreue ich mich immer mal wieder, das ein oder andere Foto anzusehen. Gelungene Fotoaufnahmen sind schon richtig was wert.

Im Lanka Princess selbst können sich die Urlauber entscheiden, ob sie sich gänzlich dem Ayurveda hingeben oder einfach nur einen besonderen schönen Urlaub erleben wollen. Ich hatte mich völlig der Kur verschrieben und keine Angebote ob beim „normalen“ Essen oder der Unterhaltung wahrgenommen. Gut fand ich schon, zu wissen, wenn ich einmal umschwenken hätte wollen, wäre dies möglich gewesen. Die konzeptionelle Ausrichtung des Lanka Princess ist offen, dem Meer zugewandt und immer mit dem Blick in den wunderschönen, liebevoll gepflegten Garten. So lässt es sich völlig einfach Kraft und Energie aufbauen, alleine nur durch hinsehen. Die Zimmer finde ich wegen der natürlichen Materialien mit schönem, alten Holz oder Stein geschmacklich schön eingerichtet. Jeden Morgen bin ich beeindruckt aufgewacht und habe direkt auf ein tolles Bild des Malers Upali Karunaratna sehen können. Eins habe ich mir für zu Hause in seiner Ausstellung gekauft und bin darüber sehr happy. Wünschen würde ich mir persönlich, dass sich das Lanka Princess einen neueren, frischeren und moderneren Look verleihen würde. Ich bin sicher, dem Oldschool-Touch wird durch eine Auffrischung bestimmt eine wertvolle Aufwertung mit noch mehr Gästelob folgen. Der Garten ist ein tägliches Spaziergeh-Muss - hier gedeihen Orchideen in einer kleinen Orchideenschule genauso wie Strelitzien und haushohe Palmen, die ich aus meinem Fenster sehr schön anzusehen fand.

Alles in Allem empfinde ich meine Kur als Erfolg für meine Gesundheit und sehr gerne denke ich an die einzelnen Menschen, ob es Therapeuten sind oder die Ärzte, ob es die Servicemitarbeiter oder die Köche sind – alle haben dazu beigetragen, dass ich jeden Tag genießen konnte, jeden Tag viele unvergessliche Momente und ganz viel Positives erleben durfte. Danke sehr für diese wundervolle Erfahrung, die ich sehr gerne in meinen Alltag integriere und weiterführe.

Zurück

Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK!